Cyber-Angriffe abwehren in drei Schritten

September 21, 2021

Mit der Digitalisierung steigt das Risiko für Cyber-Angriffe. Laut einer Studie von Digitalswitzerland ist jedes vierte KMU von einer Attacke betroffen. Eine gute Vorbereitung und die passende Reaktion können Ihre Daten und Ihre Reputation schützen. Diese drei Schritte helfen Ihnen, in allen Phasen richtig zu reagieren:

Schritt 1: Bereiten Sie sich auf einen möglichen Cyber-Angriff vor

  • Identifizieren Sie die wichtigsten Stakeholder: Beim Eintreten der Krise muss klar sein, wen Sie informieren müssen.
  • Erstellen Sie einen Ablaufplan: In einer Krisensituation ist Zeit ein kostbares Gut. Dank des vorbereiteten Ablaufplans können sie sich den Krisen-Ablauf bereitlegen und im Extremfall schneller agieren.
  • Beziehen Sie das ganze Team mit ein: Bereiten Sie Ihre Angestellten mental und praktisch auf eine Krisensituation vor. Geschäftsleitung, IT, Rechtsabteilung und Kommunikation arbeiten während eines Cyber-Angriffs eng zusammen, um Informationen schnell und effizient auszutauschen. Stimmen Sie sich im Vorhinein ab, um die Situation organisierter anzugehen.

Schritt 2: Reagieren Sie während des Cyber-Angriffs schnell und verständlich

  • Bewerten Sie die Einstufung der Krise: Welche Rolle haben Sie währenddessen? Diese Frage sollten Sie beantworten, bevor Sie den Inhalt Ihrer Kommunikation vorbereiten.
  • Formulieren Sie eine Schlüsselbotschaft: Diese sollte Ihr Kommunikationsziel stützen und in Ihrer Kommunikation stets wiederholt werden. Passen Sie die Botschaft an die verschiedenen Interessengruppen und Kommunikationskanäle an.
  • Reagieren Sie oft und verständlich: Ihre Ansprechpartner sollten stets über die neusten Entwicklungen informiert sein. Kommunizieren Sie so, dass alle Sie verstehen. Informieren Sie auch dann, wenn Sie gewisse Informationen noch nicht haben.

Schritt 3: Nach der Krise ist vor der Krise – bewerten Sie die Geschehnisse

  • Arbeiten Sie die Ereignisse auf: Wegen des Zeitdrucks während der Krisensituation können Sie erst danach die Geschehnisse und die darauffolgenden Reaktionen analysieren. Gibt es Aspekte, die Sie anders angehen möchten? Halten Sie diese in Ihrem Ablaufplan fest.
  • Abstimmung mit den Angestellten: Viele Mitarbeitende sind während der Krisensituation aktiv. Gehen Sie auf sie zu und ergründen Sie ihre Perspektive und Änderungsvorschläge.

C-Matrix ist Ihr Ansprechpartner für Cyber-Security. Mit Workshops und der Erarbeitung eines zugeschnittenen Responseplans bieten wir eine Lösungen vor, während und nach einer Krise. Bei Interesse geben wir gerne weitere Auskünfte zu unserem Angebot.

LATEST NEWS

1 2 3 29